AnwaltOnline - Problem gelöst.
AnwaltOnline Direkt: Anmelden Registrieren
ARBEITSRECHT

AnwaltOnline - Problem gelöst.

Travelriskmangement - Anspruchsprüfung für € 79,95 incl. MwSt.

Wer kennt es nicht, das Thema Sicherheit in fernen Ländern. Seine Angestellten sicher unterzubringen, bedeutet immer wieder eine Herausforderung für Unternehmen. Arbeitgeber sollen Geschäftsreisenden maximale Sicherheit bieten, so geregelt in einschlägigen Gesetzestexten wie § 619 BGB, dem Arbeitsschutzgesetz oder § 17 SGB 1, Ausführungen der Sozialleistungen.

Dabei hat der Arbeitgeber, der seine Mitarbeiter auf Dienstreise schickt, dafür zu sorgen, dass dem Mitarbeiter kein körperlicher bzw. gesundheitlicher Schaden entstehen kann. Er hat sich vorher darüber zu informieren, wie sicher die Reisen sind und dann ggf. entsprechende Maßnahmen zu treffen. Doch immer wieder gibt es Anschläge auf Hotels mit Todesopfern und Verletzten, Unfälle, etc - wäre dies vom Arbeitgeber vermeidbar gewesen?

AnwaltOnline und der Sachverständige für Arbeitssicherheit Ulrich Jander, bekannt aus TV-Reportagen, prüfen die Chance auf Ihr Recht.

Eine Klage bei Gericht kann die erlittenen Schäden durch Schmerzensgeld eventuell wieder wettmachen. Sehr häufig versucht der Arbeitgeber die Angelegenheit herunterzuspielen, oder Ihnen die Schuld zu geben. Doch die Realität sieht anders aus, so der Sicherheitsexperte. Gemäß BGB § 619 hat der Arbeitgeber Sorge zu tragen, dass seine Mitarbeiter sicher unterkommen. Somit hat auch der Lebenspartner bei Tod hier entsprechende Ansprüche nicht nur über die Berufsgenossenschaft oder Lebensversicherung. Auch der Ehepartner kann gegen den Dienstherren klagen wenn der Partner tödlich verletzt ist oder im Koma liegt (§ 844 BGB).

Forderungen geltend zu machen kann also durchaus sinnvoll und vor allem erfolgreich sein. Bestimmte gesetzliche Fristen gibt zwar nicht, im Arbeitsvertrag können aber Ausschlussfristen vereinbart worden sein. Daher sollte man sich bei Zweifeln rechtzeitig um eine professionelle Meinung bemühen.

Natürlich lassen wir Sie anschließend nicht alleine - auf Wunsch vertreten wir Ihre Interessen außergerichtlich/gerichtlich. Die Pauschale wird dann verrechnet. Der Sachverständige für Arbeitssicherheit Ulrich Jander unterstützt Sie mit Erstellung eines Gutachtens und ggf. einer Prüfung der Gegebenheiten vor Ort.

Was erhalten Sie?
  • Prüfung des Schadensereignisses
  • Überprüfung der Einhaltung von Rechtsvorschriften, der Verkehrssicherungspflicht
  • Überprüfung auf Verjährung
  • Einschätzung Ihrer Erfolgsaussicht mit ausführlicher, individueller Stellungnahme
  • Einschätzung der zu erzielenden Entschädigung
  • Durchschnittliche Bearbeitungszeit: 8 Stunden nach Gebühreneingang
  • Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Ihre Daten und Sachverhalt werden nicht veröffentlicht!
  • 10 Gründe für die Beratung über AnwaltOnline

  • Wir akzeptieren: Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal

    Rechtsschutzversichert? Dann müssen Sie sich um nichts kümmern - wir klären die Kostenübernahme mit Ihrer Versicherung für Sie (Abrechnung nach RVG)!

    Schildern Sie uns das Schadensereignis

    Unterlagen, Fotos (bitte als PDF/ZIP):
    Alternativ können Sie die Unterlagen auch per Email, Fax oder Post zusenden. Bitte senden Sie auch Ihren Arbeitvertrag mit. Details hierzu erhalten Sie per Email.

    Ihre Anschrift
    Anrede: 
    Vorname: 
    (Firmen-) Name: 
    Straße, Hausnummer: 
    PLZ, Ort: 
    Ich bin rechtschutzversichert
    Ich möchte eine schriftliche Rechnung erhalten (3,00 Euro inkl. MwSt.)
    Ich habe die AGB und Leistungsbeschreibung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
    Ihre Email: 


    Bei besonders vielen klärungsbedürftigen Punkten  behalten wir uns das Recht vor, Ihnen ein individuelles Angebot zu machen.

    AnwaltOnline wird empfohlen von

    MDR - Monatsschrift für Deutsches Recht
    FinanztestDIE ZEIT
    Business VogueZDF (heute und heute.de)
    mdr Jumpstern.de
    mdr RatgeberWDR - polis
    SWR / ARD BuffetBerliner Zeitung
    Anwalt - Das MagazinPCJobs
    WDR "Mittwochs live"Computerwoche
    Bild.deRadio PSR
    Radio1Wirtschaftswoche
    ComputerBildBild am Sonntag
    Die Welt onlineWDR2 Mittagsmagazin
    3Sat: Recht brisantKabel1 - K1 Journal
    u.v.m.

    Bewertungen unserer Mandanten

    Durchschnitt: 3,79 von 4 Sternen


    Dankeschön, ich bin sehr zufrieden: Hier wird kurz und knapp der Fall analysiert und das Wichtigste, um eine Lösung anzubahnen, übermittelt. Schnell und unkompliziert.
    Anonymer Nutzer


    Mein arbeitsrechtliches Problem könnte ich nach der Beratung lösen.
    Anonymer Nutzer


    Sehr schnelle und umfangreiche Beantwortung meiner Fragen. Das eigentliche Problem ist zwar noch nicht gelöst, das liegt aber nicht an AnwaltOnline sondern an dem Umstand, dass wir nun weitere juristische Schritte mit einem Anwalt vor Ort einleiten müssen.
    Anonymer Nutzer


    Mein Anliegen ist sehr schnell bearbeitet worden, ich würde mich wieder an Frau Klein, bzw Anwälteonline wenden und kann diese Dienstleistung weiterempfehlen. Die Schnelligkeit der Hilfe hat mich beeindruckt, vielen Dank!
    Anonymer Nutzer


    danke ich muss nun auf den abgeschlossenen Mietvertrag abwarten wie der abgefasst ist
    Rolf Schwegler, Hilzingen
    RSS-Feed zum Arbeitsrecht  | Nach Oben